Rückmeldungen zu den Jahrestreffen

Jahrestreffen 2018

„Es war einfach ein rundum perfekter Tag. Meine Kleine sagte auf der Rückfahrt, dass die jetzt immer dort in die Kita möchte. Die Erzieherinnen waren einfach spitze.“
Betroffene Mutter

„Unser erstes Plexustreffen und sicherlich with unser letztes. Danke für die tollen Eindrücke und das Gefühl niemals alleine zu sein. “
Betroffene Mutter

„Immer wieder schön. Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.“
Betroffene Mutter

„Auch wir möchten uns nochmal ganz ganz herzlich für Alles bedanken. Auch mir als Mama ging es unglaublich gut nach diesem Treffen“
Betroffene Mutter

„Also erstmal hat mich Ihr enormes Engagement sehr beeindruckt. Man merkt wie Sie und Ihre Familie sich einsetzen und für die ganze Sache brennen. Toll. Solche Leute braucht man, um so eine Veranstaltung auf die Beine zu stellen. Beeindruckt hat mich auch die Videobotschaft von Steffen Lehmker, die den Betroffenen Plexuskindern doch sehr viel Mut macht. Beim Workshop bekamen meine Kollegin und ich einen Eindruck unter welchem Druck die Eltern dieser Kinder stehen und nach Lösungen suchen, das Optimum aus ihren Kindern herauszuholen. Man merkte den Eltern an, wie sie dieses Wochenende genossen und zu Partnern geworden sind.
Schade fanden wir, dass die Vorträge von Dr. Bahm und auch von dem Rechtsanwalt Dr.Uphoff sehr verkürzt wurden. Davon hatten wir uns mehr versprochen. Aber insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung. Der Bedarf scheint riesig zu sein und Hochachtung vor Ihrem enormen Einsatz.
Vielen Dank, dass wir daran teilnehmen durften.“
Physiotherapeutin von betroffenen Kindern

„Es war ein Geschenk für das Team und eine Bereicherung“ Marion Busse, Leiterin Kindertagesstätte Lahde, Petershagen.

 

 

Jahrestreffen 2017

„Nochmals vielen Dank für alles. Meine Tochter sagte, Sie wird den Tag nie vergessen.
Betroffener Vater.

„Ohne Ihre Arbeit wäre es für mich nicht möglich oder gar denkbar gewesen Menschen in meinem Alter (Jahrgang 1971) zu treffen, die seit Geburt dieselbe Schicksal getroffen hat.“
Betroffener Erwachsener

„Hiermit möchten wir noch einmal unsere Dankbarkeit für die ganze Organisation in Chemnitz ausdrücken. Danke für das nette Gespräch mit Ihnen, für alles was Sie machen. Wir haben uns sehr wohl gefühlt, es war wirklich sehr schön.“
Betroffene Mutter

„Haben Sie und Ihre Kollegen/innen vielen lieben Dank für die Organisation des Plexuskinder-Jahrestreffens! Wir sind von den Kindern / Jugendlichen / Erwachsenen und ihren Angehörigen äußerst beeindruckt gewesen! Der Austausch mit betroffenen Jugendlichen und anderen Eltern hat uns sehr gut getan, ebenso wie die neuen Informationen durch die Vorstellung bei Herrn Dr. Bahm und die Vorträge. Ich fand es super, dass die Kinder und Jugendlichen eine Auszeichnung für ihre großartigen Leistungen erhalten haben : )“
Betroffener Vater.

„Nochmals vielen Dank für deine Organisation für das diesjährige Plexustreffen. Ich glaube, wir hatten wirklich eine gute und sehr informative Veranstaltung.“
Dr. Roland Uphoff, Rechtsanwalt

Jahrestreffen 2016

Ein kleiner Teilnehmer hat uns voller Stolz das Armband gezeigt, das beim Jahrestreffen 2015 an die teilnehmenden Kinder verteilt wurde. Ein Jahr später ist es noch immer an seiner betroffenen Hand.

„Ich möchte mich an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich für das tolle Jahrestreffen in Kiel bedanken. Für mich, die sich 40 Jahre gewünscht hatte, endlich mal Menschen mit einer Plexusparese zu treffen, eine tolle Erfahrung! Die grosse Offenheit der Teilnehmer, die familiäre Atmosphäre, und der sehr professionelle Rahmen, haben es mir leicht gemacht, mich wohl zu fühlen. DANKE!!!!!!“
Betroffene Erwachsene.

„Mein Sohn ist gerade mitten in der beruflichen Orientierungsphase Wir sind sehr daran interessiert beim Treffen von Fachleuten, betroffenen Erwachsenen und von anderen Jugendlichen und Eltern zu hören, was er beachten soll, damit er trotz und mit der Plexusparese seinen Weg findet.“
Betroffene Mutter

„Danke euch allen für eine wie immer perfekte Organisation“. Dr. Jörg Bahm, Chirurg.

„Auf diesem Weg nochmals vielen Dank für die wirklich wieder hervorragende Vorbereitung und Durchführung des Plexustreffens. Ich denke, dass alle Teilnehmer sehr zufrieden waren und einige interessante und informative Gespräche geführt haben.“
Dr. Roland Uphoff, Rechtsanwalt.

„Ich danke Ihnen dafür, dass ich an Ihrer sehr schönen Veranstaltung teilnehmen durfte. Als Externer habe ich die sehr angenehme, partnerschaftliche und familiäre Atmosphäre sofort gespürt; diese war für mich durch Ihre Organisation und Moderation aber auch deutlich kombiniert mit dem Ziel, für alle Beteiligten etwas möglichst Konkretes, mindestens aber Bewusstseinschaffendes zu bieten.“
Klaus Borcherding, Fachberater Aktionsbündnis Schleswig-Holstein.

Jahrestreffen 2015

„Er tut uns Erwachsen auch gut die Erfahrung der anderen zu hören und es fällt immer wieder auf wie ähnlich es doch ist.“
Betroffener Erwachsener

„Es war ein sehr informatives aber auch für mich sehr emotionales Treffen. Danke für die lieben Worte und Aufmunterung.“
Betroffene Mutter

„Es war wie jedes Jahr ein tolles Treffen. Viele neue Gesichter waren dabei und viele bekannte Gesichter. Der Austausch tut jedes mal wieder gut und dafür lohnt es sich auch mal etwas weiter zu fahren. Ich fand es dieses Jahr auch sehr emotional durch den Vortrag des Arztes. Der aber auch gut, und wie ich finde, wichtig war, das ganze mal aus ärztlicher Sicht allgemein erklärt zu bekommen.“
Betroffene Mutter

„Wir hatten einige große Kinder dabei und wir sind so froh und glücklich das die Erwachsenen dabei sind! Es ist immer sehr ergreifend und einfach nur toll aber leider leider leider viel zu kurz!“
Betroffene Mutter

„Diese Gespräche sind finde ich auch immer ganz, ganz wichtig. Das was du erzählt hast hat mich ziemlich erschüttert. Ich wünsch Dir ganz viel Kraft und lass Dich nicht unterkriegen!!!!!“
Betroffene Mutter

„Ich fand es sehr spannend und mal schön einige von euch kennenzulernen.“
Erwachsener Betroffener

Jahrestreffen 2014

„Die Kinder stehen bei unseren Treffen im Mittelpunkt, sie sollen einen tollen Tag erleben.“
Mirjam Mahler, Plexuskinder e.V.

Jahrestreffen 2013

„Da kommen gleich kleine und große Plexuskinder mit so einem Arm wie ich.“
Plexuskind Nick, seine Familie organisierte ein Jahrestreffen in seiner Kita

„Der Austausch ist ein wichtiger Teil der Arbeit des Vereins, denn die schweren Verläufe der Plexusverletzung sind selten, viele Familien fühlen sich isoliert.

Viele betroffenen Kinder sehen bei unseren Treffen zum ersten Mal ein anderes Plexuskind. Die Kinder schauen dann auf den verletzen Arm des Gegenübers und sofort ist das Eis gebrochen.

Im DRK Familienzentrum wurden wir wunderbar aufgenommen und betreut, die Kinder haben gemeinsam gespielt und die Eltern konnten in Ruhe am Programm teilnehmen“
Mirjam Mahler, Plexuskinder e.V.

„Im Rahmen unserer Arbeit als DRK-Familienzentrum, den eigenen Erfahrungen mit einem betroffenen Kind und den Leitgedanken des Deutschen Roten Kreuzes freuen wir uns, in diesem Jahr, den Verein Plexuskinder e.V. zu unterstützen.“
Meike Kösling.Erzieherin DRK-Familienzentrum Preußisch Oldendorf