Jahrestreffen 2018

Das Jahrestreffen 2018 war ein großer Erfolg.
Vielen Dank an alle Teilnehmer, Referenten und Helfer.
Mehr in Kürze hier.

Hier finden Sie Rückmeldungen zu den bisherigen Treffen. 


Wir möchten in 2019 neben dem großen Jahrestreffen auch wieder informelle Treffen für Jugendliche und Erwachsen und informelle Treffen für Familien anbieten. Wer kann uns bei der Organisation unterstützen?


DAS TREFFEN 2018 IST AUSGEBUCHT.  DIE ANMELDUNG IST GESCHLOSSEN.

BITTE SCHREIBEN SIE UNS EINE E-MAIL AN INFO@PLEXUSKINDER.DE ODER NUTZEN SIE UNSER KONTAKTFORMULAR ODER RUFEN SIE UNS AN, WENN SIE INTERESSE AN EINER TEILNAHME HABEN, 

Das Jahrestreffen 2018 findet vom 16-18.11.2018 in Petershagen (NRW) statt. Karte

Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Veranstaltungsort am Samstag 17.11.2018:

Kindertagesstätte Lahde
Ackerweg 28
32469 Petershagen-Lahde

sowie die angrenzenden Sekundarschule.

Das Treffen richtet sich an „Plexuskinder“ aller Altersgruppen, vom Säugling bis zum Erwachsenen, Angehörige und Fachleute. Der Ablauf wird ähnlich wie in den vergangenen Jahren sein

Flyer Jahrestreffen als PDF

Siehe auch:
Beschreibung Jahrestreffen 2017, Flyer Treffen 2017
Eindrücke von unseren bisherigen Treffen.
Lesen sie hier Rückmeldungen von unseren Teilnehmern. 

Inhaltlichen Schwerpunkte für das Treffen 2018:

  • Sport mit einer Plexusparese
    Referenten: Steffen Lehmker, Biathlet, Veit Schopper, Sportstudent
    Siehe: plexuskinder.de/sportler
    Leider wird Steffen Lehmker nur per Videobotschaft teilnehmen, da sein Trainingslager auf Grund der Veranstaltung „Para-Sportler des Jahres“ verlegt wurde.
  • Therapie ist Alltag – Alltag ist Therapie
    Wie können Eltern Therapieimpulse im Alltag setzen?
    Dranbleiben! Motivation und neue Therapieimpulse für Teenager und Erwachsene
    Referentin: Friederike Lund-Grünherz, Physiotherapeutin, Soest
  • Die Plexusparese und ihre Folgen aus psychologischer Sicht
    Leider musste die Referentin ihre Teilnahme absagen.
    Schwerpunkt ist die Geburtshilfe und die Verarbeitung des Geburtstraumas und auch ein Aufzeigen von Bedürfnissen nach Unterstützung und Abgrenzung Betroffener.
Referentin: Karen Brack, Diplom-Psychologin, Hamburg
  • Aktuelle Entwicklungen aus der Medizin
    Referent: Dr. Jörg Bahm, Leitender Arzt, Chirurgie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Franziskushospital, Aachen
  • Aktuelle obergerichtliche Urteile bei geburtstraumatischen Plexusschäden
    Referent: Dr. Roland Uphoff, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Master of Medicine, Ethics and Law, Bonn
  • Podiumsdiskussion
    Mit allen Referenten sowie Annett Kaiser, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeits- und Medizinrecht, Halle

Das Jahrestreffen 2018 wird exklusiv gefördert durch die Techniker Krankenkasse

 

Programm Jahrestreffen 2018 (Stand 26.10.2018)

Freitag 16.11.2018 ab 18:00

Gemeinsames Abendessen:
Rasthaus Wietersheim
Lange Str. 49
32469 Petershagen
https://www.rasthaus-wietersheim.de

im Anschluss um 20:00 Mitgliederversammlung Plexuskinder e.V.


Samstag 17.11.2018 ab 09:00
Anmeldung am Tagungsort

Kindertagesstätte Lahde, Ackerweg 28, 32469 Petershagen 

10:00 -12:30 Vorträge, Podium für erwachsene Betroffene, ältere Kinder, Eltern, und Fachleute, parallel Kinderbetreuung und Kidsprogram

Kinderbetreuung in Kooperation mit der Kindertagesstätte Lahde

Begrüssung, Informationen zur Veranstaltung und zu Plexuskinder e.V., 

Referentin: Mirjam Mahler, Plexuskinder e.V.

Sport mit einer Plexusparese
Steffen Lehmker ist Biathlet. Er hat bei den Paralympischen Spielen in Südkorea eine Bronze-Medaille gewonnen.  Leider wird Steffen Lehmker nur per Videobotschaft teilnehmen, da sein Trainingslager auf Grund der Veranstaltung „Para-Sportler des Jahres“ verlegt wurde.

Veit Schopper studiert Sport an der Sporthochschule in Köln.

Mehr Infos hier: plexuskinder.de/sportler

Um den teilnehmenden Plexuskindern die Möglichkeit zu geben, die Beiträge dieser tolle Vorbilder anzuhören, finden diese am  Anfang der Veranstaltung statt (10:00). Die Eltern entscheiden ob ihr Kind alt genug ist, um den Sportlern zuzuhören oder ob es in der Kinderbetreuung bleibt. Danach gehen die Kinder in die Kinderbetreuung.

Therapie ist Alltag – Alltag ist Therapie
Wie können Eltern Therapieimpulse im Alltag setzen?

Dranbleiben! Motivation und neue Therapieimpluse für Teenager und Erwachsene.

In einem Workshop am Nachmittag werden Beispiele, Tipps und Ideen aus vielen Jahren Therapieerfahrung anschaulich präsentiert.

Referentin: Friederike Lund-Grünherz ist staatlich examinierte Krankengymnastin, Vojta-Lehrtherapeutin und Mitglied der internationalen Vojta-Gesellschaft e.V. und Inhaberin einer Praxis in Soest. Sie behandelt schwerpunktmäßig Säuglinge, Kinder, Jugendliche und Erwachsene nach neurophysiologischen Prinzipien.

Die Plexusparese und ihre Folgen aus psychologischer Sicht
Leider musste die Referentin ihre Teilnahme absagen.

Wir bieten beim Jahrestreffen einen Beitrag, der die psychologischen Folgen für Eltern und Betroffene aufgreift. Schwerpunkt ist die Geburtshilfe und die Verarbeitung des Geburtstraumas, als auch ein Aufzeigen von Bedürfnissen nach Unterstützung und Abgrenzung Betroffener.
Wie kann psychologische Begleitung/Beratung in solch einer Lebenssituation bei der Bewältigung und Integration des Geburtserlebnisses und ihrer Folgen helfen?

 In einem Workshop am Nachmittag werden die Themen weiter vertieft.

Referentin: Karen Brack ist Diplom-Psychologin / BDP. Frau Brack ist als Psychologin im Perinatalzentrum in Hamburg-Altona, welches die Geburtshilfe und Gynäkologie der Asklepios Klinik Altona, als auch die Früh- und Neugeborenenstation des Altonaer Kinderkrankenhauses umfasst und mit eigener Praxis in Hamburg, tätig. Sie berät Eltern unter anderem bei Komplikationen in der Schwangerschaft, Geburtstrauma, Depressionen und Ängsten und vielen weiteren Themen.

Aktuelle Entwicklungen aus der Medizin

Referent: Dr. Jörg Bahm, Leitender Arzt, Chirurgie, Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Franziskushospital, Aachen

Aktuelle obergerichtliche Urteile bei geburtstraumatischen Plexusschäden

Referent: Dr. Roland Uphoff, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht, Master of Medicine, Ethics and Law, Bonn

Podiumdiskussion

Mit den Referenten und Annett Kaiser, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeits- und Medizinrecht, Halle

10:00 -12:30 Mittagspause

Parallel Möglichkeit zum Austausch zwischen medizinischen Fachgästen und Spezialisten

13:30 -15:45 Workshops

für Eltern, Erwachsene Betroffene, ältere Kinder und Fachleute, parallel Kinderbetreuung und Kidsprogramm. Die Workshop werden parallel angeboten und wiederholt, so dass die Teilnahme an zwei Workshops möglich ist.

Juristische Fragen

Annett Kaiser, Rechtsanwältin, Fachanwältin für Arbeits- und Medizinrecht, Halle und Dr. Roland Uphoff, Fachanwalt für Medizinrecht, Master of Medicine, Ethics and Law, Bonn

Physiotherapie: Beispiele, Tipps und IdeenFriederike Lund-Grünherz

Die Plexusparese und ihre Folgen aus psychologischer SichtKaren Brack
Leider musste die Referentin ihre Teilnahme absagen. Alternativ werden Workshops für Mütter und Väter angeboten. 

Teenager und Erwachsene mit einer Plexusparese, Moderation: Noah Mahler

16:00 Auszeichnung für Plexuskinder, Austausch, Ausklang

ab 18:00 Gemeinsames Abendessen

Restaurant Zum Stillen Winkel
Alter Postdamm 9
D-32469 Petershagen – Ovenstädt
http://www.zumstillenwinkel.de/


Sonntag 18.11.2018 ab 10:00

Gemeinsamer Ausflug zum Besucher Bergwerk Kleinenbremen